Katholisches Familienzentrum St. Josef Dorsten-Hervest

Hannah und Honk kamen zu uns in die Kita. Ein fröhliches und spannendes Erlebnis für die Kinder

Honk und Hannah – Das Kindertheater mit dem dicken Kuschelhund

 Nicht nur für uns Erwachsene bringt Corona schwere Einschränkungen mit sich, gerade für die ganz kleinen unter uns, nämlich den Kindern ist diese Zeit besonders schwer. Keine Kita und wenn nur für ein paar Stunden, keine Freunde sehen, kein gewohnter Tagesablauf, der Sicherheit bietet, kein Kindergeburtstag und wenn es ganz schlimm läuft, fällt der Geburtstag sogar ganz flach. Eine Zeit die schöne Momente nur sparsam bereit hält und von vielen Bauchschmerzen begleitet wird.
Gerade aus diesem Grund haben wir im Team entschieden unseren Kindern nach dem harten Lockdown etwas ganz Besonderes bieten zu wollen; ein unvergessliches Theaterstück.
Und wer könnte den Kindern schönere Momente schenken als „Honk und Hannah“, das Kindertheater mit dem dicken Kuschelhund, der von allen Kindern sehr geliebt wird.
Dazu luden wir Honk und Hannah zu uns in die Kita ein und jede Gruppe durfte die beiden Corona konform besuchen und sich von den beiden in eine wundervolle Fantasiewelt entführen lassen.
Das gelingt den beiden vor allem dadurch, dass die Kinder aktiv am Theaterstück durch bunte Lieder, Erzählungen und spannenden Mitmachaktionen teilnehmen und nicht nur stille Zuschauer sind.
Gerade der dicke Kuschelhund, der sehr schusselig ist, aber ein riesen Herz hat brachte den Kindern mit seinen vielen witzigen Freunden sehr viel Spaß und zauberte ihnen ein Strahlen ins Gesicht.
An diesem Tag nahmen Honk und Hannah die Kinder mit auf die Reise zum Nordpol, da Honk Zauberseifenblasen geschenkt bekommen hat, die Wünsche erfüllen. Allerdings wirkt der Zauberspruch nur so lange, bis die Seifenblase platzt. Also was tun? Ganz klar! Ab zum Nordpol, damit die Seifenblasen einfrieren.
Eine spannende Reise, die ohne die Hilfe der Kinder nicht möglich ist. Dabei wurde die Fantasie der Kinder durch einfache Mittel, die aus dem Alltag der Kinder bekannt sind angeregt und sie wurden in diese tolle Traumwelt entführt. Und sogar die Zweijährigen waren ganz gebannt.

Ein traumhaftes Theaterstück, was nicht nur Kinderaugen strahlen ließ! 😉

Menü